Am Sonntag, den 18. März fand die diesjährige KV Tagung in Soltau statt. Der NGZV Klecken war mit insgesamt 10 Mitgliedern vertreten.Nach der Begrüßung durch den KV Vorsitzenden Mathias Behn, folgten Grußworte vom stellvertretenden Soltauer Vereinsvorsitzenden Emil Hildebrand, vom Landrat des Heidekreises Herrn Ostermann und vom stellvertretenden Soltauer Bürgermeister, Herrn Grundmann.

Nach den obligatorischen Tagesordnungspunkten Totenehrung, Genehmigung der Tagesordnung und Genehmigung der Niederschrift der letztjährigen Niederschrift gab Mathias Behn seinen Rechenschaftsbericht als erster Vorsitzenden ab.
Erfreulich ist der Mitgliederzuwachs bei fast allen Vereinen des KV. Der Mitgliederbestand stieg von 885 Mitglieder (2017) auf 936 Mitglieder (2018).  Zudem sind 90 Jugendmitglieder im Kreisverband organisiert. Größten Anteil an der Mitgliedersteigerung hat der NGZV Klecken mit 31 Neumitgliedern. Der KV Lüneburger Heide hat innerhalb des Landesverbands die größte Steigerung an Neumitgliedern und erhält zusätzlich 1 Bundesmedaille, die auf der nächsten KV Schau vergeben wird.

In der abgelaufenen Schausaison konnten 6 Mitglieder aus dem Kreisverband den Titel des deutschen Meisters erringen, vom NGZV Klecken u.a. Heino Frahm aus Pattensen, auf Holländischen Zwerghühner.

Bei zwei Vereinen aus dem KV Gebiet hat es einen Wechsel in der Vereinsführung gegeben. Den Geflügel- und Kaninchenzuchtverein Buchholz führt nunmehr Joachim Meyer, beim RGZV Adendorf wurde der bisherige zweite Vorsitzende Werner Schnasse zum ersten Vorsitzenden gewählt.Für die Ausstellungssaison 2018 planen insgesamt neun Vereine eine Schau durchzuführen. Die KV Schau findet in Schneverdingen statt.

Zfrd. Behn teilte mit, dass glücklicherweise die Position des Jugendleiters im Kreisverband neu besetzt werden konnte. Zukünftig wird Peter Krüger vom RGZV Bispingen als Jugendleiter fungieren.

Der Kreiszuchtwart Adam Goldnik vom GZV Lüneburg fehlte unentschuldigt. Den Bericht über die abgelaufene Schausaison wird Günter Harz, der als Preisrichter oder Schaubesucher auf fast allen Schauen anwesend war, abgeben.

Weitere Aufgaben, die der KV Vorsitzende im abgelaufenen Jahr zu erledigen hatte waren u.a. die Zuchttierbestandserfassung, die Teilnahme der erste Vorsitzenden am LV Treffen in Schaumburg, die Teilnahme am Sommertreffen des SV Deutscher Entenzüchter bei Werner Emme in Holm, der Besuch beim Sommerfest des GZV Munster, Teilnahme an LV Arbeitstreffen und den KV Vorstandssitzungen sowie diverse Ausstellungsbesuche bei den Ortsvereinen des KV.

Bei der Kreismeisterschaft in den einzelnen Klassen, die auf der letztjährigen KV Schau in Uelzen ausgespielt wurde,  konnte vom NGZV Klecken Werner Emme mit Cayugaenten einen dritten Platz beim Groß- und Wassergeflügel verbuchen,  Timo Arndt mit Sundheimer errang ebenfalls einen dritten Platz bei den großen Hühnern. Rainer Dettmann mit Zwerg Wyandotten wurde zweiter bei den Zwerghühnern und Wolfgang Baden errang die Kreismeisterschaft beim Ziergeflügel. In der Mannschaftswertung wurde Klecken, in der Besetzung W. Emme, R. Dettmann, F. Hauff, zweiter, nach dem GZV Uelzen.

Der Obmann für Öffentlichkeitsarbeit, Hans Jürgen Drögemüller verwies darauf, dass Öffentlichkeitsarbeit auf vielfältige Weise stattfinden kann. Obligatorisch nannte Drögemüller den GZV Uelzen, der Veranstaltungen in Hösseringen oder in Suderburg unterstützt oder den NGZV Klecken mit einem erstklassigen Internetauftritt. Gerade die neuen und sozialen Medien müssen eingebunden werden, wenn wir unser Hobby nach außen darstellen wollen. Dass die Vereine gute Öffentlichkeitsarbeit machen, spiegelt sich letztlich auch in der Mitgliedersteigerung wieder.Die anschließenden Wahlen ergaben einstimmige Wiederwahlen für den ersten Schriftführer, den zweiten Kassenleiter und den Obmann für Öffentlichkeitsarbeit. Der erste Jugendleiter Peter Krüger wurde einstimmig bestätigt.

Hartmut Renken vom GZV Schneverdingen warb für die diesjährige KV Schau am 27 und 28.10 in der Schützenhalle in Fintel.  Er wies auch darauf hin, dass auch Wassergeflügel ausgestellt werden könne.

Für die KV Schau 2020 konnte noch kein Ausrichter gefunden werden.

Reiner Dettmann sprach dann die Schlussworte und verabschiedete die Teilnehmer.

 

Volker Niemeyer